Teilen
Vorschau
Fachzeitschrift
 
Cloud-basiertes Supply Chain Management: Großhandel
Die Supply Chain Visibility & Collaboration SPOT bringt mit ihrem Purchase Order Management Modul alle Beteiligten auf einer Plattform zusammen. Großhandelskunden wählen SPOT, weil es den Kommunikationsaufwand reduziert und im gesamten Beschaffungsprozess für Transparenz sorgt.

Praxisbeispiel: Großhandel

Ausgangssituation und Herausforderungen
Ein mittelständischer Großhändler in Österreich hatte ein Lieferantennetzwerk mit rund 15 Lieferanten in China aufgebaut. Seine Abnehmer waren Discounter in ganz Europa, weshalb ein großes und flexibles Transportnetzwerk erforderlich war. Da die Aufträge an die Lieferanten von den Kunden abhingen, gab es keine langfristigen Prognosen oder hohen Lagerbestände. Die Auftragsdaten wurden manuell in Tabellen erfasst und die Kommunikation mit Lieferanten und Transportunternehmen erfolgte per E-Mail oder Telefon. Dies war oftmals kompliziert und zeitintensiv. Strikte von den Discountern vorgegebene Zeitpläne und schnell wechselnde Versandbereitschaften aufseiten der Lieferanten führten zu hohem Administrationsaufwand und einer niedrigen Containerauslastung. Oft musste der Großhändler teure Luftfrachttransporte organisieren, um die gewünschten Lieferfristen einzuhalten.

Lösungen
SPOT Purchase Order Management wurde eingeführt, um die Kommunikation zwischen allen Beteiligten zu vereinfachen und die Lücke zwischen Auftragsübermittlung und Endlieferung zu schließen. Sämtliche vom System generierten Informationen werden nun den jeweiligen Beteiligten auf einem personalisierten Dashboard oder per E-Mail zur Verfügung gestellt. Wichtige Fristen werden auf Ebene der einzelnen Sendungen aufgezeichnet und auf jede der Lieferung zugeordneten Position angewandt. Bei Abweichungen werden die verantwortlichen Personen unverzüglich informiert. Alle für die Lieferung relevanten Dokumente werden auf Sendungsebene hochgeladen den Beteiligten zur Verfügung gestellt.

Die Einführung der Supply Chain Visibility & Collaboration Platform SPOT ermöglichte eine erhebliche Verringerung des Administrationsaufwands dank zentraler Verfügbarkeit aller Auftrags- und Lieferdaten, systemgesteuerter Workflows, standardisierter Prozesse und automatischer Warnmeldungen bei Abweichungen. Frachtführer und Lieferanten können jetzt den Status einzelner Positionen jederzeit überprüfen, sodass Wartezeiten aufgrund von Zeitunterschieden und anderen Faktoren eliminiert werden. Dank der Status-Updates in Echtzeit und der einfachen Übersicht über alle Aufgaben auf einem individuell konfigurierbaren Dashboard werden teure Expresstransporte verringert und die Lieferungen können leicht und kosteneffizient konsolidiert werden.
Möchten Sie mehr darüber wissen, wie Sie mit SPOT Ihre Supply Chain optimieren können?

Besuchen Sie www.spotworx.com, schreiben Sie uns an info@spotworx.com oder folgen Sie uns auf LinkedIn, um mehr zu erfahren!

Beste Grüße
Ihr SPOTworx-Team